Hochtourenwoche Silvretta mit Piz Buin
Vier Dreitausender in der Silvretta


Gipfel Besteigung Des Piz BuinBlick Vom Piz Buin Auf Der Hochtour In Der SilvrettaAbstieg Vom Piz Buin Zur Wiesbadener HuetteAufstieg Von Der Jamtalhuette Zum PfannknechtAuf Den Piz Buin Mit BergfuehrerEinsteiger Hochtouren Auf Der Jamtalhuette Am Piz BuinBlick Zum Piz BuinHochtour Auf Den Piz Buin Mit BergfuehrerGefuehrte Hochtouren Rund Um Die JamtalhuetteGletschertour Piz Buin In Der SilvrettaGletscher Am Jamtalferner Hinter Der JamtalhuetteHochtour Und Klettersteig An Der JamtalhuetteGletscher Zum Piz Buin In Der SilvrettaHochtouren Und Klettersteig In Der SilvrettaGletscher Hochtourenkurs Mit Piz BuinHochtouren Gipfel Piz Buin In Der Silvretta Mit BergfuehrerGletscherkurs SilvrettaHochtouren Zur Dreilaenderspitze Und Zum Piz BuinHochtouren Von Der Jamtalhuette Und Wiesbadener HuetteHochtouren Woche In Der Silvretta Am Piz BuinHochtourenwoche Piz BuinKlettersteig Am Pfannknecht In Der Silvretta HochtourenwocheKlettersteigkurs In Der SilvrettaKurz Vor Dem Gipfel Des Piz Buin Am Gletscherkurs Mit BergfuehrerKlettersteig In Der Silvretta Am PfannknechtSilvretta Hochtour Im Sommer Auf Die DreilaenderspitzeHochtourenkurs Und Gletscherkurs In Der Silvretta JamtalhuetteMit Bergfuehrer Auf Den Piz Buin In Der SilvrettaGefuehrte Hochtour In Der Silvretta Mit Bergfuehrer
Gipfel Besteigung Des Piz Buin
Blick Vom Piz Buin Auf Der Hochtour In Der Silvretta
Abstieg Vom Piz Buin Zur Wiesbadener Huette
Aufstieg Von Der Jamtalhuette Zum Pfannknecht
Auf Den Piz Buin Mit Bergfuehrer
Einsteiger Hochtouren Auf Der Jamtalhuette Am Piz Buin
Blick Zum Piz Buin
Hochtour Auf Den Piz Buin Mit Bergfuehrer
Gefuehrte Hochtouren Rund Um Die Jamtalhuette
Gletschertour Piz Buin In Der Silvretta
Gletscher Am Jamtalferner Hinter Der Jamtalhuette
Hochtour Und Klettersteig An Der Jamtalhuette
Gletscher Zum Piz Buin In Der Silvretta
Hochtouren Und Klettersteig In Der Silvretta
Gletscher Hochtourenkurs Mit Piz Buin
Hochtouren Gipfel Piz Buin In Der Silvretta Mit Bergfuehrer
Gletscherkurs Silvretta
Hochtouren Zur Dreilaenderspitze Und Zum Piz Buin
Hochtouren Von Der Jamtalhuette Und Wiesbadener Huette
Hochtouren Woche In Der Silvretta Am Piz Buin
Hochtourenwoche Piz Buin
Klettersteig Am Pfannknecht In Der Silvretta Hochtourenwoche
Klettersteigkurs In Der Silvretta
Kurz Vor Dem Gipfel Des Piz Buin Am Gletscherkurs Mit Bergfuehrer
Klettersteig In Der Silvretta Am Pfannknecht
Silvretta Hochtour Im Sommer Auf Die Dreilaenderspitze
Hochtourenkurs Und Gletscherkurs In Der Silvretta Jamtalhuette
Mit Bergfuehrer Auf Den Piz Buin In Der Silvretta
Gefuehrte Hochtour In Der Silvretta Mit Bergfuehrer

Hochtouren auf die Dreitausender der Silvretta

Unsere Silvretta-Hochtourenwoche entführt Dich auf Gipfeltouren, die zweifellos zu den schönsten der Silvretta zählen: Hintere Jamspitze (3.156 m), Haagspitze (3.028 m), Dreiländerspitze (3.197 m) und Piz Buin (3.312 m). Alpine Basis ist dabei die Jamtalhütte auf 2.165 m, die am Ende des Jamtals eingebettet in der Silvretta liegt, sowie eine Übernachtung auf der Wiesbadener Hütte vor der Piz Buin Besteigung. Zum Ende der Hochtourenwoche steht außerdem ein „Tag zur Entspannung“ am Klettersteig zum Pfannknecht-Gipfel (2.822 m) an. Das bringt noch einmal Abwechslung ins Programm.

 

Touren "Highlights"

  • Hochtourenwoche für Einsteiger
  • Hochtour zum Piz Buin
  • Hervorragende Jamtalhütte und Wiesbadener Hütte
  • Maximal 4 Teilnehmer pro Bergführer

Anforderungen

Für diese Hochtourenwoche verfügst Du über eine gute Kondition für Gehzeiten bis zu 9 Stunden. Die Hochtour ist ideal für Einsteiger mit ersten Erfahrungen auf leichten Hochtouren oder für Teilnehmer nach einem Hochtourenkurs. Am Grat wird absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherheit vorausgesetzt. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit auf den Gipfel zu verzichten und ausgesetzte Stellen zu vermeiden.

 

Mäßige Alpine Erfahrung | Mittlere alpine Unternehmung

  • F / oder Schweiz L
  • Gute Kondition für Hochtouren mit 9 Stunden Gehzeit
  • Bis 1.100 Hm im Aufstieg / bis 1.300 Hm im Abstieg
  • Erhebliche Ernsthaftigkeit / Gefährdung
  • Erfahrung in Steigeisen- und Pickeltechnik
  • Trittsicherheit und Schwindelfreiheit
  • Geeignet für Hochtouren-Einsteiger

Ausführliche Information zur Schwierigkeitsbewertung von Bergtouren

Reiseprogramm

1. Tag

Treffpunkt ist am Nachmittag in Galtür. Von hier wandern wir ganz gemütlich über komfortable Wanderwege zur modernen Jamtalhütte (2.165 m), die mitten in der Silvretta gelegen ist. Hier verbringen wir die ersten drei Nächte unserer Hochtourenwoche in der Silvretta, die wir im Detail am ersten Abend besprechen werden.

Gz 3 h / ↑ 580 Hm

 

2. Tag:

Heute steht mit der Hinteren Jamspitze (3.156 m) eine technisch leichte, aber dennoch eine der schönsten Silvretta-Gletschertouren auf dem Programm. Wir steigen auf in Richtung Rußkopf und durch eine kleine Scharte zum Gletscherrand des Jamtalferners. Die Überquerung des Gletschers stellt keine Schwierigkeiten dar und wir folgen unserem Weg nun steiler bergauf in Richtung Jamjoch. Über Felsen und Geröll geht es die letzten Höhenmeter hinauf auf den Gipfel, von dem wir eine wunderbare Aussicht auf die umliegenden Berge genießen. Der Abstieg erfolgt über die Aufstiegsroute zurück zur Jamtalhütte, wo wir den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Gz 7 h / ↑ 1.000 Hm, ↓ 1.000 Hm

 

3. Tag

Auch heute unternehmen wir eine Tagestour von der Jamtalhütte aus und nehmen die Haagspitze in Angriff. Nach einem kurzen Abstieg zum Jambach geht es steil hinauf zum Totenfeldferner. Wir steigen vorbei an den bizarren Felsformationen der Totenköpfe und erreichen über ein steiles Geröllfeld schließlich den Gipfel der Haagspitze (3.028 m). Für den anstrengenden Aufstieg werden wir mit einem phantastischen Blick auf den Piz Buin sowie auf viele weitere Dreitausender der Silvretta belohnt. Auch die Tiefblicke über das spaltenreiche Totenfeld sind beeindruckend. Der Abstieg erfolgt wieder über die Aufstiegsroute zurück zur Jamtalhütte.

Gz 7 h / ↑ 1.000 Hm, ↓ 1.000 Hm

 

4. Tag

Wir verlassen die Jamtalhütte in der Früh und steigen über den westlichen Jamtalferner steil hinaus in die obere Ochsenscharte (2.995 m). Hier lassen wir die Rucksäcke zurück und es geht in leichter Gratkletterei und sehr ausgesetzt zum Gipfelkreuz der Dreiländerspitze (3.197 m). An der Dreiländerspitze treffen sich die Grenzen des Schweizer Kantons Graubünden sowie den österreichischen Bundesländern Tirol und Vorarlberg. Der Abstieg erfolgt über den Vermuntgletscher zur Wiesbadener Hütte (2.443 m), in der wir die nächste Nacht verbringen.

Gz 7 h / ↑ 1.100 Hm, ↓ 830 Hm

 

5. Tag

Heute haben wir mit der Besteigung des Piz Buin (3.312 m) den höchsten Gipfel unserer Hochtourenwoche vor uns. Von der Wiesbadener Hütte gehen wir über den Ochsentaler Gletscher im großen Bogen vorbei an den Spaltenzonen und an den Ostabstürzen des Silvrettahorns zum flachen Firnbecken sowie weiter zur Buinlücke. Von hier folgen wir dem Steig über Felsen und Geröll auf den Gipfel, der ein atemberaubendes Bergpanorama bietet. Wir steigen über die Wiesbadener Hütte ab zur Bieler Höhe (2.036 m), von wo uns ein Transfer zurück zur Jamtalhütte für die letzte Übernachtung bringt.

Gz 8 - 9 h / ↑ 900 Hm, ↓ 1.300 Hm

 

6. Tag

Zum Abschluss unserer Hochtourenwoche verbringen wir einen entspannten Tag am Klettersteig. Wir steigen über den unteren Augustenferner zur Pfannknechtscharte und über den schönen Klettersteig mit Schwierigkeit B/C zum Gipfel des Pfannknecht (2.822 m). Der Abstieg erfolgt über den Normalweg zurück zur Jamtalhütte. Nach einem gemütlichen Kaffe verabscheiden wir uns von der Silvretta und gehen entspannt zurück nach Galtür. Verabschiedung und Heimreise am Nachmittag

Gz 5  - 7 h / ↑ 660 Hm, ↓ 1.260 Hm, Schwierigkeit B/C

Leistungen & Zusatzkosten

Leistungen inklusive

  • 6 Tage Führung und Organisation durch einen Bergführer
  • AW Plus Paket | Reservierung | Komfort | Sicherheit
  • Gletscherausrüstung leihweise
  • Gepäcktransport zur Hütte und zurück
  • Sämtliche Transfers vor Ort gem. Programm

Reiseoptionen

  • Freiwilliger myclimate Klimaschutzbeitrag 15 €

Leistungen exklusive

  • ÜN / HP ca. 45.- € / Tag
  • Parkplatzgebühren bei PKW-Anreise (ca. 4 € pro Tag)
  • Individuelle Trinkgelder
  • Die Zusatzkosten können variieren und dienen lediglich zur Orientierung!

Wichtige Hinweise & Tipps

Mindestteilnehmerzahl

Diese Reise kann nur ab der oben angegebenen Mindestteilnehmerzahl durchgeführt werden. Sollte diese 7 Tage vor Antritt der Reise nicht erreicht sein, so kann eine Absage durch den Veranstalter erfolgen. Im Falle einer Absage ist dieser bestrebt, Dir ein Alternativangebot zu unterbreiten. Bitte beachte hierzu unsere ergänzenden Hinweise in den Reisebedingungen.

 

Reiseveranstalter

Reiseveranstalter ist Alpine Welten Die Bergführer GmbH & Co. KG, Rauher Berg 8, 89180 Berghülen

 

Versicherungen

Wir empfehlen Dir dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung sowie einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit. Bitte prüfe hierfür Deinen Versicherungsschutz. Im Verlauf der Buchung besteht entsprechende Möglichkeit diesen Versicherungsschutz herzustellen.

Ebenso empfehlen wir für unsere Bergreisen den Abschluss einer Auslandsreisekrankenversicherung zur Deckung von ausländischen Selbstbehalten.

Die Mitgliedschaft in einem alpinen Verein (z. B. Deutscher Alpenverein, Schweizer Alpenclub SAC, Österreichischer Alpenverein) deckt bereits die Kosten einer eventuellen Hubschrauberrettung ab und wird von uns empfohlen.

 

Weiterführende Informationen

Bitte beachte folgenden Link

Wichtige Hinweise zu Reisen mit besonderen Risiken

Beschreibung der Region

Das Skitouren- und Bergsteigergebiet Silvretta liegt im Herzen der zentralen Ostalpen in den Bundesländern Tirol und Vorarlberg angrenzend an die Schweiz. Die Dreiländerspitze teilt wie der Name schon sagt Graubünden, Tirol und Vorarlberg. Die Silvretta wird wegen ihrer vielen Dreitausender mit einer Vielzahl an größeren und kleineren Gletschern auch "Die Blaue Silvretta" genannt. Der österreichische Teil der Silvretta ist gut mit bewirtschafteten Alpenvereinshütten erschlossen. Die Hütten Jamtal und Wiesbadener sowie Tuoi und Heidelberger sind die bekanntesten Hütten der Silvretta. Der bekannteste Gipfel und ein wunderbares Skitourenziel ist der Piz Buin mit 3.312 m Höhe. Die Gipfel der Silvretta bieten durchwegs schöne Aufstiege und großartige Abfahrten im Winter sowie einfache bis anspruchsvolle Gipfeltouren im Sommer, vor allem aber eine geniale Aussicht – ganz gleich zu welcher Jahreszeit!

Bereits in der Kupfersteinzeit vor über 7.000 Jahren wurden die Hochgebirgstäler von Jägern und Hirten als Weidegrund genutzt und wohl bereits die ersten Almhütten gebaut. In der Nähe der Jamtalhütte wurde eine Feuerstelle gefunden, die noch aus dieser Zeit stammt. Die Touristen kamen jedoch erst sehr viel später im 19. Jahrhundert. Die Sektion Schwaben des DAV eröffnete 1882 ihre erste Hütte am Futschölbach im Jamtal. Der Komfort von damals war allerdings noch nicht annähernd mit dem heutigen der Jamtalhütte vergleichbar, gab es doch lediglich sechs Holzpritschen für die Herren und drei Lager mit Heusäcken für die Damen, kein fließendes Wasser, keine Heizung und keinen Strom. Berühmte Besucher gab es dennoch und so trugen sich Albert Einstein 1913 und später Ernest Hemingway bereits ins Hüttenbuch der „Jam“ ein. Heute ist die Jamtalhütte eine der modernsten Alpenvereinshütten überhaupt und idealer Stützpunkt für alpine Unternehmungen.

Unterkünfte während der Reise

Während der Hochtourenwoche in der Silvretta sind wir hauptsächlich auf der Jamtalhütte untergebracht. Die Jamtalhütte ist eine der größten und modernsten Hütten der Alpen und gleichzeitig alpines Ausbildungszentrum mit Seminarraum und Indoor-Kletterwand. Wir schlafen im Mehrbettzimmer mit Halbpension. Die Hütte ist in einer außergewöhnlich schönen Lage am Ende des Jamtals und die Verpflegung ist sehr gut. Die vierte Nacht verbringen wir auf der Wiesbadener Hütte. Hier erfolgt die Unterbringung im Lager mit Halbpension. Beide Hütten verfügen über Waschräume und über Duschmöglichkeiten.

 

Informationen zur Unterkunft

  • Halbpension auf den Hütten
  • Dusche und Trockenraum vorhanden
  • Gemütliche Hütten mit perfekter Verpflegung und freundlichen Wirtsleuten
  • Mehrbettzimmer auf der Jamtalhütte
  • WLAN - auf der Jamtalhütte (kostenpflichtig)
  • Lager auf der Wiesbadener Hütte

 

p.P. ab 840,00 €
Tourdauer:
6 Tage
Teilnehmer:
min. 4, max. 4
Land:
Österreich
Alpine-Erfahrung:
Anforderungen:
Kondition
Technik
Ernsthaftigkeit
Schwierigkeit
2.5
Tourtermine:
03.09. - 08.09.2018 840,00 €
Bergführer: Christoph Soratroi
10.09. - 15.09.2018 840,00 €
Bergführer: Steffen Mühlbauer
Dein Wunschtermin ist nicht dabei? Dann frag gleich bei uns nach einem individuellen Termin Wunschtermin beantragen
Noch Fragen?

Antworten zu häufig gestellten Fragen findest Du hier in den Themenbereichen: