Traunsteiner Hütte
Berchtesgadener Land, 1.560 m
Stützpunkt auf dem Hochplateau der Reiteralpe

Die Reiteralpe in Berchtesgaden ist in einem der weniger frequentierten Bereiche im Berchtesgadener Land. Sie führt ein Schattendasein am Rande des Watzmann und Königssee. Bekannt ist die Reiteralpe durch einen Übungsplatz der Bundeswehr und durch zahlreiche alpine Kletterrouten. Weit abseits vom Truppenübungsplatz liegt die Traunsteiner Hütte. Ein perfekter Ausgangspunkt für Wanderungen und Klettertouren in ruhiger Umgebung.

Wir nutzen die neue Traunsteiner Hütte oder auch Karl-Merkenschlager-Haus genannt, für den zweiten Teil unserer Ready to go Reihe. Der Standort ist mit seinen unendlichen Tourenmöglichkeiten und seinem abwechslungsreichen Gelände die perfekte Möglichkeit um seine Fähigkeiten und Fertigkeiten im Wanderbereich weiter auszubauen. Beliebt ist die Hütte bei Wanderern und Kletterern welche sich abseits von den Massen bewegen wollen. Durch die Nähe zu Österreich kann man den Aufstieg von Österreich oder auch von Deutschland aus bewältigen. Von 1936-1938 wurde sie auf einem abgeschiedenen Hochplateau auf der Reiteralpe errichtet. Umgeben ist sie von vielen über 2000 Meter hohen Gipfeln umgeben. In direkter Umgebung gibt es zahlreiche alpine Kletterrouten, darunter auch die „End of Silence“ welche als eine der schwersten Freikletterrouten der Alpen gilt. Das Almgebiet der Reiteralpe blüht nach der Schneeschmelze auf. Botanikfreunde können hier Alpen Klassiker wie Enzian und Alpenrose bewundern. In der Umgebung der Hütte stehen viele Jahrhundertealte Zirben. Der Bestand ist einer der größten innerhalb von Deutschland. Die Hütte ist in den Punkten Nachhaltigkeit und Energieversorgung eine der fortschrittlichsten im gesamten Alpenraum. Ein Bonus für unsere Kurse sind die Seminarräume der Hütte. Hier haben wir die Möglichkeit einen fundierten Unterricht abzuhalten, auch mit technischer Unterstützung.

Öffnungszeiten:

  • Sommer: 25. Mai bis 15. Oktober

Highlights:

Die Kräuertees Berghex und Bergfex werden per Hand in der Umgebung der Hütte gepflückt und sind eine gute Möglichkeit die wildromantische Umgebung mit allen Sinnen zu erleben.

Erreichbarkeit | Zustieg:

Die Hütte ist gut von verschiedenen Orten aus erreichbar. Wir nutzen den Parkplatz am „Wachterl“ (Schwarzbachwacht) und steigen von hier in ca. 3,5 Stunden zur Hütte auf.

Gut zu Wissen:

  • Auf der Hütte gibt es guten Handyempfang und Duschen.

Öffnungszeiten

Jan
Feb
Mar
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausstattung

Waschmöglichkeit
Duschmöglichkeit
Handyempfang
Vegetarische Speisen
Unterrichtsraum
Mehrbettzimmer
Matratzenlager
Trockenraum

Währung & Bezahlung

Barzahlung
EUR
Währung: Euro

Standort der Unterkunft

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Dein Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Deiner Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

x Infos rund um Corona / Covid-19 & Reisen
Aktuelles erfahren

Buchung ohne Anzahlung
AGB - Änderung