Wasseralm in der Röth
Berchtesgadener Land, 1.423 m
Basis im Nationalpark Berchtesgaden

Der Nationalpark Berchtesgaden ist ein weit über die Grenzen hinaus bekanntes Wandergebiet. Die Wasseralm liegt oberhalb vom Obersee, einem kleinem See hinter dem Königssee und ist ausschließlich zu Fuß erreichbar. Sie ist meist als Durchgangshütte genutzt auf der Verbindung von der Gotzenalm bis ins Steinerene Meer mit dem Kärlingerhaus. Direkt im Hintergrund der Hütte befinden sich das kleine und das große Teufelshorn.

Wir nutzen die Wasseralm für unsere Wanderungen im Sommer als Stützpunkt für eine Nacht. Auf der Hütte ist es nicht erlaubt mehr als eine Nacht zu bleiben. Mit den folgenden Touren kommen wir hier vorbei: Wandern rund um den Königssee zum Watzmann, Wandern im Nationalpark Berchtesgaden und ready to go – Alpinwandern. Die Wasseralm war bis 2005 eine reine Selbstversorgerhütte. Seither wird sie von der Familie Schellmoser bewirtet. Die Wasseralm ist wie der Name schon beschreibt eine alte Almhütte welche idyllisch in einem Talkessel liegt. Durch die Almwiese schlängelt sich ein idyllischer Bach welcher sich nach der Tour perfekt eignet um ein Bad zu nehmen und sich am Ufer von einem ausgedehnten Tourentag zu entspannen. Die Hütte wurde vor kurzem um 2 Gebäude erweitert und bieten nun mehr Platz für Gäste. Die Verpflegung auf der Hütte ist nicht von viel Auswahl geprägt aber von Qualität. Die regionalen und Saisonalen Zutaten werden meist zu Eintopf verarbeitet welcher mit oder ohne Wurst zu haben ist. Ein Gericht – zwei Variationen und über 15 Jahre Expertise. Besseren Eintopf wird man selten essen und Brot gibt’s auch dazu. Sollte jemand komplett abgeneigt sein gibt es auch kalte Brotzeit und riesige Kuchenstücke. Ein Aufenthalt auf der Wasseralm ist ein unvergessliches Erlebnis und wird noch Lange Stoff zum Träumen geben.

Öffnungszeiten:

  • Sommer: Ende Mai bis Anfang Oktober
  • Winter: Winterraum und Notraum vorhanden

Highlights:

Die Enzianbrennerei Grassl hat auf der Hütte einen von 5 Brennkesseln. Hier wird alle paar Jahre vom Bergbrenner die Enzianwurzel gegraben und daraus Schnaps gebrannt. Man bekommt selbstverständlich auch einen Schluck zur Probe und einen Einblick in die alte Tradition. Sollte der Bergbrenner nicht vor Ort sein, gibt es die gebrannten Spezialitäten auch am Tresen der Hütte zu erwerben.

Erreichbarkeit | Zustieg:

Erreichen kann man die Wasseralm von der Gotzenalm aus über einen roten Wanderweg in etwa 4 Stunden. Weitere Wege zur Hütte kommen vom Kärlingerhaus (4h), Stahlhaus (7-8h), von Salet über den Röthsteig (3h) oder den Landtalsteig (4h).

Gut zu Wissen:

  • Auf der Hütte gibt es keinen Handyempfang und auch keine Duschen.

Öffnungszeiten

Jan
Feb
Mar
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausstattung

Waschmöglichkeit
Vegetarische Speisen
Matratzenlager

Währung & Bezahlung

Barzahlung
EUR
Währung: Euro

Standort der Unterkunft

#deinabenteuerbeginnt Hier haben wir noch ein wenig Inspiration für dich.

#reisebericht

Ready to go - Eine Teilnehmerin berichtet von Ihren Erfahrungen

#reisebericht

Bergwandern in Berchtesgaden

#reisebericht

Rund um den Königssee zum Watzmann

#magazin

Bergwandern in Berchtesgaden

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Dein Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Deiner Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

x Infos rund um Corona / Covid-19 & Reisen
Aktuelles erfahren

Buchung ohne Anzahlung
AGB - Änderung