Sonnenaufgang am Watzmann

 

Schwere Erdbeben erschüttern Nepal

Erdbebenhilfe Nepal

Spendenkonto Erdbebenhilfe Nepal

"Liebe Bergfreunde,
in Anbetracht des Erdbebens in Nepal und den Folgen für die Menschen in diesem Land können und wollen wir nicht ohne einen weiteren Beitrag zur Hilfe zu leisten zurück zur Tagesordnung übergehen. Unser Mitgefühl gilt allen Betroffenen dieser Naturkatastrophe. Als Bergschule erhöhen wir daher unseren Spendenbetrag um weitere 500,00 € auf nunmehr 1000,00 € für die Opfer, die Angehörigen und den Wiederaufbau zu spenden.

 

Eine weitere Hilfsorganisationen, die wir kennen und von der wir wissen, dass Spenden schnell, direkt und ohne Kosten für unnütze Bürokratie bei den Betroffenen ankommen, ist Humanity First (Infos unter http://www.humanityfirst.de/news/erdbeben-in-nepal)
 
Vor zwei Tagen sind bereits die ersten Humanity First Mitarbeiter in Nepals Hauptstadt Kathmandu eingetroffen und haben eine medizinische Hilfsstation eingerichtet. Auf Wunsch der lokalen Behörden wird Humanity First sich auf die Gorkha Region konzentrieren.  Ein weiteres Team aus Ärzten, Sanitätern und Pflegern befindet sich auf dem Weg ins Krisengebiet. Neben den medizinischen Maßnahmen werden auch Wasserfilter und "Survival Kits" bereitgestellt.

 

"Die Region liegt mitten im EPI Zentrum und die Menschen dort leben in wirklich sehr einfachen, ärmlichen Lehmhütten. Die Hilfe ist dort genau richtig angelegt", so Bergschulleiter Hans Honold, der die Region aus früheren Touren kennt und dort auch schon selbst bei Freunden zu Gast war.


Bitte unterstütze auch Du die Betroffenen in dieser kritischen Zeit mit Deiner Spende online oder direkt auf das Spendenkonto:
 
Humanity First e.V.
Kt.-Nr.: 500284676
BLZ: 50190000
Frankfurter Volksbank
IBAN: DE72501900000500284676
BIC: FFVBDEFF
Verwendungszweck: ERDBEBEN NEPAL

 
Spendenbescheinigungen können ausgestellt werden. Wir danken für Ihre Hilfe!

 

 

Stand 27.04.2015

Nepal bebt und kommt nicht zur Ruhe. Mehrere Erdbeben haben das beliebte Reiseland schwer erschüttert.

Alpine Welten Die Bergführer unterstützt die Biberacher Nepalhilfe "Himalayan Project e.V" mit einer Soforthilfe von 500.- € für die Opfer dieser Naturkatastrophe.

 

Der Verein setzt die Spendengelder 1:1 vor Ort in Lurpung für die Hilfe ein. Die Ortschaft liegt südöstlich von Kathmandu, entfernt von den gängigen Touristenrouten. Das Dorf ist schwer beschädigt und hat die Hilfe dringend nötig.


Michael Höschele als Vereinsvorstand wird Ende der Woche auf eigene Kosten nach Nepal reisen und die Soforthilfe überbringen und sich ein Bild von der Lage vor Ort zu machen.

 

Spendenwillige können ihre Hilfe direkt an folgende Kontoverbindung senden:

 

Himalayan Project e.V. - Nepal-Hilfe Biberach

Verwendungszweck: Erdbebenhilfe

Kto: 7058189
BLZ: 65450070
Kreissparkasse Biberach
IBAN: DE45 6545 0070 0007 0581 89
SWIFT-BIC: SBCRDE66

 

Weitere Informationen zum Verein erhältst Du unter diesem Link: http://himalayanproject.de/index.php/de/

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Dein Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Deiner Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

x Infos rund um Corona / Covid-19 & Reisen
Aktuelles erfahren

Buchung ohne Anzahlung
AGB - Änderung