Bulgarien Genusstouren in der Schatzkiste des Balkans

Flagge Bulgarien

Beste Reisezeit

Jan
Feb
Mar
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Währung & Bezahlung

Bulgarien gehört zwar zur EU, hat aber keinen EURO und dementsprechend kann auch nicht mit Euro bezahlt werden. Die bulgarische Landeswährung ist der Lew (BGN).

An vielen Orten ist inzwischen das Abheben von Bargeld in Landeswährung am Geldautomaten mit der EC-Karte oder Kreditkarte möglich. Dabei können meist maximal 400 BGN abgehoben werden. In ländlichen Regionen ist es allerdings manchmal schwierig, einen Geldautomaten zu finden. Bezahlung mit den gängigen Kreditkarten ist in Hotels im Großen und Ganzen gewährleistet. Außerhalb der Städte ist meist nur Barzahlung möglich, ebenso wie auf Berghütten. Daher sollte auf Reisen nach Bulgarien immer genügend Bargeld in der Tasche sein. Euro können problemlos umgetauscht werden. In Hotels und Supermärkten ist die Bezahlung in Euro oft möglich, jedoch meist zu einem ungünstigen Wechselkurs.

Hier findest Du einen Währungsrechner.

Sicherheit

Generell ist Bulgarien ein sicheres Reiseland in der Europäischen Union (EU). Die Kriminalität ist als GERING einzustufen. Insbesondere in Großstädten und Touristenzentren sind Straßen- und Kleinkriminalität sowie Trickdiebe zu beobachten. In Bulgarien kommt es regelmäßig zu Protesten, Demonstrationen und sozialen Unruhen, die mehrere Tage dauern können. Meist verlaufen diese friedlich, gewaltsame Ausschreitungen können jedoch nicht ausgeschlossen werden. Da Bulgarien sich im Kampf gegen den internationalen islamistischen Terrorismus beteiligt, sind terroristische Anschläge in Montenegro nicht auszuschließen, aber dennoch als gering einzustufen.

Aufgrund seiner geologischen Lage, an der sich tektonische Platten treffen, ist Bulgarien eine seismisch aktive Zone und es können Erdbeben unterschiedlichen Ausmaßes auftreten. Unwetter mit extremen Niederschlägen haben häufig Überschwemmungen zur Folge, die den Verkehrsbereich einschränken.

Gesundheit

Die medizinische Versorgung ist in Bulgarien generell gut, jedoch ist nicht immer englischsprachiges Personal verfügbar. Behandlungskosten sind hoch und vor Ort oft nur bar zu bezahlen.

Die zentrale Notrufnummer in Portugal lautet 150 für den Rettungswagen und 166 für die Polizei.

Eine gute Trinkwasserversorgung ist nicht überall vorhanden. Daher sollten nur abgekochtes oder gefiltertes Wasser getrunken und abgekochte, ungeöffnete und geschälte Lebensmittel gegessen werden, um Durchfallerkrankungen vorzubeugen.

Impfungen

Für die Einreise nach Bulgarien gibt es keine Pflichtimpfungen!

Grundsätzlich empfehlen sich für weltweite Bergreisen eine Immunisierung gegen Polio, Diphtherie, Keuchhusten und Tetanus. Für weiterführende Informationen zur Reisemedizin empfehlen wir das Centrum für Reisemedizin (CRM).

Insbesondere im Sommer können im Umfeld von stehenden oder langsam fließenden Gewässern können Krankheiten durch Stechmücken und Zecken übertragen werden. Schutzmaßnahmen zur Vermeidung von Insektenstichen und -bissen sollten in diesen Regionen beachtet werden. In den Höhenlagen und trockenen Regionen nimmt das Risiko ab. Vom Baden in stehenden Gewässern oder Flüssen mit geringer Fließgeschwindigkeit raten wir ab.

Einreise & Zoll

Bei Grenzübertritten sind stichprobenartige Personen- und Fahrzeugkontrollen möglich. Ansonsten sind Einschränkungen bei der Einreise generell als gering einzustufen. Im Zuge der Corona-Pandemie und damit verbundener Maßnahmen zur Eindämmung des Covid-19-Virus kann es jedoch kurzfristig zu Änderungen mit verstärkten Kontrollen, Quarantänemaßnahmen oder gar Einreisesperren kommen.

Da Bulgarien zur EU gehört, unterliegt die Warenein- und -ausfuhr den Bestimmungen der Europäischen Union.


Reisedokumente

Die Einreise ist für Staatsangehörige D | A | CH | I mit folgenden Dokumenten möglich. Angehörige aus einem anderen Teil der Erde wenden sich am besten an ihr zuständiges Konsulat.

• Personalausweis
• Reisepass

(!) Reisedokumente müssen für die gesamte Dauer des Aufenthalts gültig sein!

(!) Es wird davon abgeraten mit Reisedokumenten zu reisen, die bereits als gestohlen oder verloren gemeldet und wieder aufgefunden wurden, auch wenn die Fahndung danach in Deutschland wieder aufgehoben wurde.

Visum

Staatsangehörige D | A | CH | I können ohne Visum nach Bulgarien einreisen.

Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen für eine Reise nach Bulgarien findest Du auch beim Bulgarischen Außenministerium.

Wir empfehlen Deutschen Staatsangehörigen bei Auslandsaufenthalten die Eintragung in die Krisenvorsorgeliste des Auswärtigen Amtes vorzunehmen.

Reise- und Sicherheitshinweise der Außenministerien

#deinabenteuerbeginnt Hier haben wir noch ein wenig Inspiration für dich.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Dein Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Deiner Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

x Infos rund um Corona / Covid-19 & Reisen
Aktuelles erfahren

Buchung ohne Anzahlung
AGB - Änderung