Griechenland Hellenisches Kletterparadies am Mittelmeer

Flagge Griechenland
Alle 18 Fotos ansehen

Beste Reisezeit

Jan
Feb
Mar
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Stand 12.08.2020

Allgemeines

Das alte Griechenland hat bereits in der Antike die westliche Kultur in Kunst, Sprachen und Philosophie sowie Naturwissenschaften und Sport geprägt. Auch heute ist Griechenland noch bekannt für seine mittelalterlichen Stätten und antiken Ausgrabungen, insbesondere aber auch als attraktives Reiseziel für Sonnenhungrige, die Erholung an den wunderbaren Stränden der zahlreichen Inseln und am Festland suchen. Griechenland liegt in Südosteuropa und grenzt im Norden an Albanien, Nord-Mazedonien und Bulgarien, im Osten an die Türkei. Im Süden und Westen bildet das Mittelmeer die natürliche Grenze.

Die Hauptstadt Griechenlands ist Athen, die auch die größte Stadt des Landes ist. Im Zentrum Athens leben etwa 665.000 Menschen, doch der Ballungsraum Athens hat insgesamt über 3 Millionen Einwohner. Damit verteilt sich bereits ein großer Teil der insgesamt knapp 11 Millionen Einwohner Griechenlands auf die Region rund um die Hauptstadt.

Die Landessprache ist Griechisch - eine der ältesten Sprachen Europas und Basis vieler anderer europäischer Sprachen. Englisch ist in Griechenland weit verbreitet, vor allem in den touristischen Regionen. Manchmal wird sogar Deutsch gesprochen. Im ländlichen Bereich, vor allem am Festland, und bei älteren Einwohnern, wird es mit Englisch jedoch schwierig, so dass ein paar Worte Griechisch sicher nicht schaden.

In Griechenland, und zwar weltweit nur in Griechenland, ist das Orthodoxe Christentum laut Verfassung Staatsreligion und etwa 96 % der griechischen Bevölkerung bekennt sich zu diesem Glauben. Neben den religiösen Feiertagen gibt es gleich zwei Nationalfeiertage, die die Griechen feiern: den 25. März und den 28. Oktober.

Währung & Bezahlung

Griechenland gehört zur EU und daher ist die Landeswährung der Euro.

Normalerweise kann man fast überall mit einer EC-Karte am Geldautomaten Bargeld abheben oder elektronisch mit EC-Karte oder Kreditkarte bezahlen.

Sicherheit

Generell ist Griechenland ein sicheres Reiseland in Europa. Die Kriminalität ist als GERING einzustufen. Insbesondere in Großstädten und Touristenzentren sind Straßen- und Kleinkriminalität sowie Trickdiebe zu beobachten. Da Griechenland sich im Kampf gegen den internationalen islamistischen Terrorismus beteiligt, sind terroristische Anschläge in Griechenland nicht auszuschließen. Reisende sollten vor allem beim Besuch neuralgischer Orte (z. B. Regierungsgebäude, Botschaften, öffentliche Plätze, exponierte Sehenswürdigkeiten, Flughäfen/Bahnhöfe, Einkaufszentren usw.) wachsam sein.

Natur & Klima

Im Süden und Westen Griechenlands gibt es zahlreiche kleinere und größere Inseln, die hauptsächlich auf das Ägäische, Ionische und Libysche Meer aufteilen. Kreta, Rhodos, Korfu, Kos, Kalymnos, Mykonos und Santorini zählen sicherlich zu den bekanntesten griechischen Inseln, insgesamt gibt es jedoch über 3.000 und somit über 80 % aller Inseln des Mittelmeeres in Griechenland! Diese werden von wunderbaren Stränden und imposanten Steilküsten gesäumt und laden zum Baden und Träumen ein.

Das Festland Griechenlands ist insgesamt sehr gebirgig. Das höchste Gebirge Griechenlands ist der Olymp. Der Mytikas Gipfel reicht hier bis auf 2.918 m Höhe. Der Olymp ist aufgrund seiner einzigartigen Flora und Fauna auch bereits seit den 30-er Jahren unter Naturschutz und wurde Anfang der 80-er Jahre von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt.

Das Klima in Griechenland ist mediterran mit milden und meist feuchten Wintern sowie trockenen und heißen Sommern. Die Luftfeuchtigkeit ist jedoch auch im Sommer relativ hoch und gelegentlich bilden sich Gewitter. Die niederschlagsreichsten Monate sind Dezember bis Februar. Im Landesinneren des Festlandes ist es im Winter deutlich kühler, oft mit Frost und Schneefall. Im Sommer ist es auch hier heiß und trocken wie an der Küste. Angenehme Reisezeiten nach Griechenland sind sicherlich das Frühjahr und der Spätsommer/Herbst. Dann sind die Tagestemperaturen angenehm warm, so dass auch sportliche Aktivitäten deutlich mehr Spaß machen als im heißen Sommer, und die Nächte kühlen etwas ab. Im Spätsommer/Herbst sind auch die Wassertemperaturen im Meer noch sehr angenehm warm, im Frühjahr hingegen etwas erfrischender.

Gesundheit

Die medizinische Versorgung ist in Griechenland eingeschränkt und entspricht nicht dem westeuropäischen Standard. Ärztliche Versorgung ist meist nur in den Städten verfügbar.

Die zentrale Notrufnummer in Griechenland lautet 112, eine schnelle Notfallversorgung kann oft, insbesondere auf den Inseln, jedoch nicht gewährleistet werden.

Impfungen

Für die Einreise nach Griechenland gibt es keine Pflichtimpfungen!

Grundsätzlich empfehlen sich für weltweite Bergreisen eine Immunisierung gegen Polio, Diphtherie, Keuchhusten und Tetanus. Für weiterführende Informationen zur Reisemedizin empfehlen wir das Centrum für Reisemedizin (CRM).

In den tieferen Lagen mit tropischem und subtropischem Klima und vor allem im Umfeld von stehenden oder langsam fließenden Gewässern, können Krankheiten durch Stechmücken übertragen werden, auch Malaria (Endemiegebiete sind Süd-Peloponnes und Zentralmakedonien, insbesondere in den Monaten April bis November). Eine Malariaprophylaxe wird nicht empfohlen, Schutzmaßnahmen zur Vermeidung von Insektenstichen und -bissen sollten dennoch generell beachtet werden. Vom Baden in stehenden Gewässern oder Flüssen mit geringer Fließgeschwindigkeit raten wir ab.

Einreise & Zoll

Einschränkungen bei der Einreise sind generell als gering einzustufen. Im Zuge der Corona-Pandemie und damit verbundener Maßnahmen zur Eindämmung des Covid-19-Virus kann es jedoch kurzfristig zu Änderungen mit verstärkten Kontrollen, Quarantänemaßnahmen oder gar Einreisesperren kommen.

Reisende dürfen nur bis zu fünf unterschiedliche rezeptpflichtige Medikamente und nur zwei Verpackungen pro Medikament mitführen. Kodeinhaltige Medikamente zählen in Griechenland zu kontrollierten Substanzen. Bitte informiere Dich vor Reiseantritt, solltest Du auf solche Medikamente angewiesen sein.

Der Besitz und Gebrauch von Verteidigungssprays, auch solcher, die in Deutschland frei zu erwerben sind, sind in Griechenland verboten und werden strafrechtlich verfolgt. Es sollten keinesfalls Steine von archäologischen Stätten als Souvenir mit nach Hause genommen werden, denn auch dies wird mit hohen Strafen belegt. Die Ausfuhr von antiken Gegenständen muss vom Kulturministerium genehmigt sein.

Da Griechenland zur EU gehört, unterliegt die Warenein- und -ausfuhr den Bestimmungen der Europäischen Union.

Reisedokumente

Die Einreise ist für Staatsangehörige D | A | CH | I mit folgenden Dokumenten möglich. Angehörige aus einem anderen Teil der Erde wenden sich am besten an ihr zuständiges Konsulat.

  • Personalausweis
  • Reisepass

(!) Reisedokumente müssen für die gesamte Dauer des Aufenthalts gültig sein!

Visum

Staatsangehörige D | A | CH | I können ohne Visum nach Griechenland einreisen.

Informationen zu den aktuellen Einreisebestimmungen für eine Reise nach Griechenland findest Du auch beim Griechischen Außenministerium.

Reise- und Sicherheitshinweise der Außenministerien

Tourenmöglichkeiten im Sommer

Blaues Meer, Sonnenschein, angenehme Temperaturen, romantische Sonnenuntergänge, Steilküsten mit hervorragenden Kletterfelsen... was braucht es mehr, um den heimischen Kletter-Sommer mit einer Kletterreise schon früher einzuläuten oder im Herbst noch etwas zu verlängern? Gute Küche und ein Glas Rotwein am Abend! Aber auch das findet man in Griechenland problemlos. So kombinieren wir auf unserer Kletterreise nach Kalymnos alle Annehmlichkeiten, die man sich für einen Inselurlaub wünscht, mit einem der weltbesten Kletterspots mit über 4.000 Kletterrouten in allen Schwierigkeitsgraden. Du verbesserst Deine eigene Klettertechnik und nimmst nützliche Tipps zum Klettern von unserem Bergführer mit. Dabei kannst Du wählen, ob Du für Deinen Kletterurlaub auf Kalymnos den Komfort eines Hotels als Basis bevorzugst oder auf unserer "Sail & Climb Kalymnos" per Privatyacht unterwegs sein möchtest, mit der wir täglich andere Buchten zum Klettern anfahren. Denn die schönsten Spots sind oft nur mit dem Boot erreichbar und das Flair auf der Segelyacht ist etwas ganz besonderes.

Unterkünfte Diese Unterkünfte besuchen wir auf unseren Reisen in diesem Land

#deinabenteuerbeginnt Hier haben wir noch ein wenig Inspiration für dich.

Cookie Einstellungen

Wir setzen automatisiert nur technisch notwendige Cookies, deren Daten von uns nicht weitergegeben werden und ausschließlich zur Bereitstellung der Funktionalität dieser Seite dienen.

Außerdem verwenden wir Cookies, die Dein Verhalten beim Besuch der Webseiten messen, um das Interesse unserer Besucher besser kennen zu lernen. Wir erheben dabei nur pseudonyme Daten, eine Identifikation Deiner Person erfolgt nicht.

Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

x Infos rund um Corona / Covid-19 & Reisen
Aktuelles erfahren

Buchung ohne Anzahlung
AGB - Änderung